Im Advent 2013 wird das 10jährige Jubiläum des Chemnitzer Barockorchesters als herausragendes Konzertereignis der Region gefeiert.

Das Chemnitzer Barockorchester verspricht unter der Leitung von Peter Schreier, gemeinsam mit dem Dresdner Kammerchor und ausgewählten renommierten jungen Solisten, eine herausragende Aufführung von J.S. Bachs Weihnachtsoratorium, BWV 248.

Jubiläumskonzerte sind in Chemnitz, Penig und Hohendorf bei Oelsnitz/Erzgebirge geplant.
Kartenpreise und Bestellungen für das Jubiläumskonzert in Chemnitz hier.

Freitag, 6.12.2013 , 17.00 Uhr in Penig
Weihnachtsoratorium für Kinder auch als Angebot an Schulen
Sprecher: Eske Bockelmann
(Grundschule/Gymnasium Klassen 3-6), Dauer ca. 50 Minuten
6 € für Kinder, 10 € Erwachsene

Samstag, 7.12.2013 in der Kreuzkirche Chemnitz
17.00 Uhr  Kantaten 1-3,  ca. 60 Minuten Pause mit Catering
19.30 Uhr  Kantaten 4-6

2. Advent, 8.12.2013, 16.00 Uhr in der Lutherkirche Hohndorf bei Oelsnitz/Erzg.
Kantaten 1-3
28 €, 24 €; 16 €

Dorothee Mields - Sopran
Annekathrin Laabs - Alt
Thomas Volle - Tenor
Georg Streuber – Baß

Dresdner Kammerchor
Chemnitzer Barockorchester
Leitung: Peter Schreier

Pressetext zum Download.


Das Chemnitzer Barockorchester unter der Leitung von Peter Schreier verspricht, gemeinsam mit dem Dresdner Kammerchor und ausgewählten renommierten jungen Solisten, eine herausragende Aufführung von J.S. Bachs Weihnachtsoratorium. Alle sechs Kantaten werden in der Kreuzkirche Chemnitz zum ersten Mal als geschlossene Aufführung in zwei Konzertteilen erklingen.

Peter Schreier hat wie kaum ein anderer Tenor die Weihnachtsgeschichte überragend gesungen und Generationen von Musikern geprägt. Er ist Mozartpreisträger 2006 und Ehrenmitglied der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e.V.  Der Dresdner Kammerchor ist international anerkannt und einer der besten Konzertchöre Europas.

Das Chemnitzer Barockorchester gründete sich im Dezember 2003 anlässlich eines Benefizkonzertes in der Schlosskirche Chemnitz zu Gunsten der Finanzierung des dortigen Orgelneubaus und für den Elternverein krebskranker Kinder.

Seither steht es unter der künstlerischen und organisatorischen Leitung von Ekkehard Hering.
Wichtigster  Arbeitsschwerpunkt des Ensembles ist  die Beschäftigung mit der Musik des 18. Jahrhunderts unter Berücksichtigung der historischen Aufführungspraxis. Besondere Projekte, wie die Aufführung unbekannterer Kompositionen von sächsischen Barockmeistern, gehören  ebenso zur  Arbeit des Orchesters.

Eine eigene und von Klassik.com empfohlene CD-Produktion mit Italienischer und Deutscher Weihnachtsmusik sowie zahlreiche Einladungen zu Konzerten im In- und Ausland belegen das hohe künstlerische Niveau des Ensembles.

Das Chemnitzer Barockorchester setzt sich aus Musikern der Robert-Schumann-Philharmonie, Freischaffenden der Chemnitzer Region und gleichgesinnten Musikern aus ganz Deutschland zusammen.



CiSweb4